Analdusche bei Analfissur hilfreich? Infos & Tipps

Infos zur Analdusche bei Analfissur

Ein Afterriss, auch bekannt als Analfissur ist sehr schmerzhaft und unter Umständen ist sogar eine Operation nötig. Eine Analfissur (Afterriss) ist ein länglicher Riss in der Schleimhaut des Analkanals, welcher unter anderem beim Analverkehr auftreten kann. In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen, ob eine Analdusche bei einer Analfissur hilfreich ist und wie Sie dagegen vorgehen können.

Auch wenn eine Analfissur sehr schmerzhaft ist, so handelt es sich hierbei um eine gutmütige Erkrankung, welche im Normalfall einfach zu behandeln ist. Oft reicht eine Analfissur Salbe aus um es vollständig wieder zu verheilen. Dennoch sollten Sie das ganze nicht auf die leichte Schulter nehmen, da es auch gewisse Risiken gibt.


Anzeichen Analfissur (Afterriss)

Ein Afterriss ist keine Seltenheit, auch wenn man das erst glauben mag. Etwa jeder zehnte Patient, der in eine proktologische Sprechstunde kommt, hat einen Afterriss. Kinder können ebenso betroffen sein wie Erwachsene. Dies kann nicht nur durch Geschlechtsverkehr verursacht werden, sondern auch bei einem zu harten Stuhlgang. Bei vielen ist es auch nicht sehr schmerzhaft, weshalb es nicht immer einfach ist, die Anzeichen einer Analfissur zu erkennen. Anbei listen wir Ihnen einige Symptome einer Analfissur auf, welche bei einer Erkrankung auftreten können.

  • Schmerzen beim Stuhlgang, eventuell auch noch Stunden nach dem Stuhlgang
  • Juckreiz am After
  • Nässen der Wunde am After
  • Auflagerungen von frischem, hellem Blut, sichtbar auf Toilettenpapier
  • Verstopfung (Obstipation), wenn als direkte Folge der Schmerzen der Stuhlgang zurückgehalten wird

Analdusche bei Analfissur hilfreich?

Kleine Risse (Analfissuren) können mit Hilfe einer Analdusche erfolgreich behandelt werden. Voraussetzung ist, dass man mit der nötigen Vorsicht herangeht. Falls Sie jedoch unsicher sind und der Riss zu groß ist bzw. es zu sehr schmerzt, sollte der Vorgang unterbrochen werden. Versuchen Sie es dann lieber erst mit einer Analfissur Creme. In den meisten Fällen reicht diese bereits aus.

Schnell und einfach den Darm reinigen ohne ein großes Einlauf-Set, geht am beste mit einer Klistierspritze. Das kleine Gerät lässt sich prima und schnell verwenden und der Darm wird im Handumdrehen komplett von innen gereinigt. Gehen Sie jedoch wie bereits erwähnt sehr vorsichtig vor, damit Sie die Wunde nicht noch verschlimmern. Tipps zum Einlauf machen erfahren Sie in unserem Einlauf selber machen Ratgeber.

Hier können Sie die Klisterspritze kaufen

Die Analdusche kann nicht nur bei einer Analfissur hilfreich sein, sie bietet zudem weitere Vorteile. So kann sie ebenfalls zur Regulierung des Stuhlganges bei Verstopfungen eingesetzt werden. Durch das körperwarm eingeführte Wasser wird die Bewegung des Darms angeregt und die Verstopfung kann gelöst werden. Grundsätzlich ist eine Analdusche hin und wieder zu empfehlen.


Analfissur Salbe

Im Bereich der Analfissur wirken Salben oder Zäpfchen schmerzstillend und abschwellend. Häufig kommt während der Heilphase einer Analfissur eine nitrathaltige Salbe zum Einsatz, die auch den Schließmuskel entspannt. In nahezu allen Fällen reicht diese bereits aus um die Wunde wieder vollständig verheilen zu können. Für mehr Informationen und eine ausreichende Beratung, können Sie auch Ihren Apotheker fragen.

Sollten Sie an einer chronischen Analfissur leiden, was auch sehr häufig der Fall ist, so suchen Sie am besten ärztliche Hilfe auf. Hier kann unter Umständen eine Operation helfen. Generell sollte ein operativer Eingriff jedoch immer die allerletzte Wahl sein, da es gewisse Risiken mit sich bringen kann.


Analfissur vorbeugen

Der beste Weg, einer Analfissur vorzubeugen, ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Nehmen Sie jeden Tag ausreichend Flüssigkeit zu sich: Idealerweise sollten es zwischen 1,5 und 2 Liter Wasser täglich sein.

(Visited 2 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.